Unser Zuhause auf Rädern

Auswahl des Fahrzeugs

Was sagt eine Schnecke, wenn sie auf einer Schildkröte sitzt? „Wow, rast die los!“
Kein Wunder, denn das gepanzerte Urzeitentier ist mehr als zehnmal so schnell wie eine Schnecke.

Unser Fahrzeug nennen wir Kurma (Sanskrit कूर्म kūrma, „Schildkröte“) in Anlehnung an das Sprichwort „Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen“. Denn Schildkröten müssen gar nicht so flitzen, denn sie haben alle Zeit der Welt.

Natürlich ist es für jeden eine individuelle Entscheidung, mit welchem Fahrzeug man aufbricht. Da gibt es genügend Diskussionsstoff im panamericanaforum.org.

Vorstellungen, Wünsche, Lieferzeit und unser Budget gaben den Rahmen vor. Wir haben uns daher für einen Hymer ML-T 560 entschieden. Mittlerweile ist ein großer Teil der Straßen asphaltiert. Auch üble „Wellblechpisten“ und unbefestigte und schlechte Wege können wir mit unserem Fahrzeug bewältigen. Im Umkehrschluss ist unser Fahrzeug sicherlich nicht der richtige Reisebegleiter, wenn man hauptsächlich Off-Road fahren möchte – das haben wir aber nicht vor.

Eine wichtige Prämisse und Wunsch war, dass wir während der Reise gut wohnen und leben. Das Kochen mit frischen Zutaten darf nicht zu kurz kommen – der Kühlschrank sollte daher nicht zu klein sein. Der Stauraum durfte nicht zu knapp bemessen sein, damit auch das ein und andere Sport- und Fitnessgerät mitgeführt werden kann. Daher haben wir einem Wohnmobil den Vorzug gegeben.

Spezifikation

  • Hymer ML-T 560
  • Fahrzeug: Mercedes Sprinter
  • Motor: 319 CDI
  • Wandler Automatikgetriebe
  • Allrad zuschaltbar
  • Getriebeuntersetzung
  • Klimaanlage
  • Tempomat
  • Auflastung: 4,05 t
  • Stollenreifen BF-Goodrich All Terrain 245/75 R16
  • AHK
  • Fantastik Vent in Küche
  • ALDE Warmwasserheizung
  • … letztlich haben wir die Mercedes Sprinter und Hymer Zubehörliste ziemlich strapaziert.

An- und Umbauten

Wir bekommen keinerlei Sponsorengeld, auch wenn wir nachstehend Hersteller/Vertrieb/Firmen nennen. Die nachstehend genannten Firmen haben uns unterstützt, aus unserem Wohnmobil „von der Stange“ ein Langzeit-/Fernreisemobil zu machen. Dafür von unserer Seite ein herzliches Dankeschön.

Moser Caravaning GmbH, Mainz

www.moser-caravaning.de

Die sehr kompetente Beratung und der Verkauf des Fahrzeugs durch Frau Moser war sehr zielgerichtet und auf die Herausforderungen einer solchen Reise ausgerichtet. Der Werkstattleiter Georg Brings und sein Team haben uns durch eine qualifizierte Beratung und kundige Hinweise sehr unterstützt, relevante Einbauentscheidungen zu treffen. Die Ein-/Umbauten wurden vom gesamten Werkstatt-Team professionell und äußerst qualifiziert durchgeführt. Herr Guyot hat stets versucht, die von uns benötigten Klein-, Ersatz- und Einbauteile zu besorgen. Herr Gross hat mit dem Ein- und Umbau von elektrischen Komponenten in unser Fahrzeug ein richtiges Kraftwerk installiert. Im Winter 2019 konnten wir das Fahrzeug in Bayern bereits 2 Monate bei bis zu minus 20 Grad und viel Schnee bei Extrembedingungen testen.

Eugen Hering, Karosserie & Lack Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung für Wohnmobile, Schweinfurt

www.eugenhering.de

Bei Firma Eugen Hering haben wir den Fahrzeugboden, Träger und diverse Hohlräume im Bodenbereich mit Unterbodenschutzwachs und Hohlraumversiegelung beschichten lassen. Die Arbeiten wurden so gut ausgeführt, dass wir jetzt im Winter, als das Fahrzeug in der Inspektion war, nochmals gefragt wurden, wer denn den Unterbodenschutz und die Hohlraumversiegelung so gut durchgeführt hat. Das Kompliment geben wir gerne an die Firma Hering weiter.

Carsten Stäbler Reisemobil und Caravantechnik, Waghäusel

www.carsten-staebler.de

Von der Firma Stäbler wurde eine Zusatzluftfeder mit Hochleistungskompressor und zwei unterschiedliche Fanfaren eingebaut. Im Vorfeld hat uns Carsten Stäbler sehr gut beraten in Bezug auf unser geplantes Vorhaben und der einzubauenden Teile. Der Einbau selbst verlief einwandfrei. Wir sind mit den Luftbälgen und auch den Fanfaren – die um einiges lauter sind als die normale Hupe – sehr zufrieden.

Desert Service, Pausa

www.desert-service.com

Thomas Schiffzig machte unser Fahrzeug fit für schlechte Wege und dass wir genügend Diesel tanken können. Er hat am Fahrzeug einen Motor-, Getriebe-, Tank-, Hinterachsschutz, ein feines Schutzgitter am Kühler, 2 Zusatztanks, 2 Bergeösen und einen Aluminiumsnorkel montiert. Die Arbeiten wurden allesamt mit größter Sorgfalt durchgeführt und wir sind sehr zufrieden. Ganz nebenbei wurde die Arbeit auch von anderen Werkstätten als sehr professionell gelobt.

MB Leseberg Automobile GmbH, Hamburg

www.leseberg.de

Herr Krasnowski der Firma Leseberg hat uns bezüglich unseres Vorhabens beraten und uns unterstützt. Die Kundendienste, die Bestellung und Montage der Schlechtwegefelgen, das besorgen der erforderlichen Ersatzteile für unsere Reise und kleinere Servicereparaturen wurden von ihm immer kundenfreundlich koordiniert und professionell vom Werkstatt-Team ausgeführt. Wir sind mit der MB Werkstatt sehr zufrieden.

Marquardt GmbH, Stoßdämpfer, Löningen

www.marquartstossdaempfer.de

Wir haben uns von Christian Marquardt beraten lassen und an der Hinterachse unseres MB Sprinters verstärkte Marquardt Stoßdämpfer montieren lassen. Der Einbau erfolgt durch die KFZ-Werkstatt Franz Baro. Die Koordination und der Einbau war problemlos und wir würden es jederzeit wieder machen lassen – seitdem gibt es beim Überholen von z.B. LKW’s kein Aufschaukeln mehr.

Fahrzeugtechnik Weber, Coppenbrügge

www.fw-tuning.de

Nachdem Florian Weber das Motormanagement optimiert hat fährt sich unser MB Sprinter wie ein PKW – durchzugsstark und spritsparender. Selbst dem MB Meister ist die Leichtläufigkeit des doch schweren Fahrzeugs positiv aufgefallen.

Autohaus Küchler, Norderstedt

Mail: info@autohaus-kuechler.de

Herr Küchler in Norderstedt hat uns die Gangschaltungssperre „Baer Lock“ nachträglich eingebaut. Diese funktioniert einwandfrei und wir waren mit dem Einbau und der Abwicklung sehr zufrieden. 

Christoph Steinlechner, Büro für grafische Gestaltung, Erding

www.christoph-steinlechner.de

Die Rückwand unseres Wohnmobils wurde mit einer Landkarte und unserem Logo individuell gestaltet. Hierfür wurden wir durch Christoph Steinlechner unterstützt. Unser Wohnmobil wurde dadurch „einzigartig“.